2. Halbjahr 2017

Kursprogramm | Kursdetails

 

Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung 2018

Im Verbund Regionaler Qualifizierungszentren - Interessentenliste -
 


Praxisbegleitende Weiterbildung für in der Beratung Tätige

Zertifikatweiterbildung
In unserer Gesellschaft leben Menschen in unterschiedlichsten Lebenswelten. Beratungsanlässe sind deshalb so divers, wie es Menschen auch sind. Eine gute Beratung unterstützt und berät Menschen daher individuell dabei, Bildungs-, Entwicklungs- und Lernprozesse selbst gestalten zu können. Unsere berufsbegleitende
Zertifikatweiterbildung ist Teil eines bundesweiten Verbundes (RQZ) zur Professionalisierung der regionalen
Bildungsberatung in Deutschland. In unseren 5 Modulen lernen Sie durch gemeinsame Übungen eine Vielfalt von Beratungs-, Kommunikations- und Gesprächstechniken kennen. Die Methoden werden dabei in den jeweiligen theoretischen Hintergrund eingebettet, damit Sie Verständnis dafür erlangen, welche Beratungsmethoden in welchen Situationen sinnvoll und machbar sind.

Das Rahmencurriculum haben wir so ausgerichtet, dass Sie handlungsbezogene Fähigkeiten auf Basis der dazu gehörigen Kenntnisse entwickeln, reflektieren und verstärken. Während der Präsenztage werden mehrfach Bezüge zur beruflichen Arbeit hergestellt. Ihre persönliche Erfahrung verknüpft sich dabei mit dem Wissen und Können der anderen Teilnehmenden. Teilnehmen können Sie, wenn Sie bereits Beratungserfahrung
haben. Wünschenswert sind auch Grundkenntnisse in Pädagogik, Psychologie und Gesprächsführung.

Modul 1
Gestaltung des Beratungsprozesses I
- Reflexion des eigenen Handlungsfeldes
- Grundhaltungen und Selbstverständnis
- Beratungskonzepte und -formen
- Kommunikation und Gesprächsführung
- Steuerung und Ablauf des Beratungsprozesses

Modul 2
Gestaltung des Beratungsprozesses II
- Beratungstechnik und -methodik
- Praxisreflexion/Kollegiale Beratung
- Zielfindung und Zielsetzung in der Beratung
- Qualitätsstandards in der Beratung
- Evaluation

Modul 3
Rahmenbedingungen professioneller Beratung
- Aufgabenfelder in der Beratung
- Vernetzung und Schnittstellenmanagement
- Rahmenbedingungen im Bildungswesen und in der Arbeitsmarktpolitik
- Blick ins Alltagsgeschäft einer Bildungsberatungsstelle
- Konsequenzen für die eigene Bildungsberatung

Modul 4
Lebenslanges Lernen: Herausforderungen und Themenfelder
- Lernen im Lebenslauf und Lernforschung
- Kritische Lebensereignisse und entwicklungspsycho- logische Aspekte
- Ressourcenorientierte Beratung
- Bildungsmarketing

Modul 5
Kompetenzbilanzierung / Zertifizierung ProfilpassberaterIn
- Überblick über Diskurs, Konzepte und Instrumente
- Methoden der Kompetenzbilanzierung
- Kompetenzbilanz am Beispiel ausgewählter Tätigkeitsfelder
- ProfilPass-Schulung (mit Zertifikat)

Abschluss
Kolloquium und praxisorientierte Hausarbeit.

Zeitstruktur
Die Module finden jeweils am Donnerstag von 10.00 - 18.00 Uhr, Freitag von 09.00 - 18.00 Uhr und Samstag von 09.00 - 14.00 Uhr statt.

Entgelt
Das Teilnahmeentgelt beträgt EUR 2.050,- €.

Abschluss / Prüfungsleistungen für ein Zertifikat
Die Weiterbildung versteht sich als offenes Weiterbildungsangebot für das eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt wird. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit eines zertifizierten Abschlusses bei dem 15 LP nach dem European Credit Transfer System (ECTS) erworben werden.
Hierfür sind folgende Leistungen zu erbringen:
- Teilnahme an allen Modulen
- Dokumentation zur Beratungspraxis
- Anfertigung einer praxisorientierten Abschlussarbeit (Umfang ca. 15 Seiten)
- Abschlusskolloquium (1 Tag)

Die Veranstaltungsreihe findet voraussichtlich in Bremen statt. Beginn: März 2018
Weitere Termine auf Rückfrage.

Die Qualifizierung umfasst fünf Module mit insgesamt 120 Unterrichtseinheiten (24 UE/Modul; 1 UE = 45 Minuten). Die Zeit zwischen den Präsenzphasen wird genutzt für Selbstlernanteile, die praktische Erprobung des Erarbeiteten und für Praxiserfahrungen, die in den Modulen verarbeitet werden.

ProfilPASS-Qualifizierung
Die Weiterbildung führt in die ProfilPASS-Beratung ein. Im Anschluss können Sie gegen eine Gebühr beim Deutschen Institut für Erwachsenenbildung das Zertifikat erwerben, das Sie als ProfilPASS-Beraterin/Berater ausweist. Der Profilpass ist ein Instrument, mit dem auch informell erworbene Kompetenzen ermittelt werden. Ziel ist das Erkennen der eigenen Stärken und die Bündelung zu einem persönlichen Kompetenzprofil.

Weitere Informationen unter: http://www.bildungsberatung-verbund.de/files/2015/10/Bremen_2018.pdf 

Kursnummer und Dozentenliste
MPC30   Verschiedene Referenten

(, insges. 0 Unterrichtsstunden)


Alle Kurstermine und -zeiten auf einen Blick

Kursgebühr: Kursgebühr: 2.050,00 €


Kursort:
Raum noch nicht bekannt

Anmelden
Hinweis: Ihre Daten werden verschlüsselt über eine sichere Verbindung übertragen.