16. Brief an die pädagogischen Fachkräfte

     

    SPRACHROHRPOST – SPRACHROHRPOST – SPRACHROHRPOST

     

    Liebe Kolleg*innen, liebe Kita-Leiter*innen der Einrichtungen, liebe Teams!

    Kurz vor der Adventszeit möchten wir Sie und euch noch einmal herzlich grüßen und mit unserer SPRACHROHRPOST ein paar Ideen, Impulse und Angebote in die Häuser schicken. Wir vermuten, dass viele Kolleginnen im Moment damit beschäftigt sind, die Adventszeit in der Gruppe zu planen, um die dunkle Zeit mit Geheimnissen und Geschichten für die Kinder zu füllen.

    1)      In unserem ersten Anhang wird es darum gehen, den Gruppenraum als Wohnraum für einen Advents-Wichtel zu gestalten, der mit Geschichten und kleinen Scherzen die Adventszeit mit den Kindern verlebt. Wir haben die Anregung über einen Link gefunden und möchten Ihnen/euch diese Idee weitergeben, auch mit der Möglichkeit, nur einzelne Anregungen zu übernehmen und umzusetzen.

    2)      Durch unseren Fachvortrag in der vergangenen Woche haben wir uns verstärkt mit dem Thema der Mehr- bzw. Quersprachigkeit von Kindern in deren Sprachbiografie beschäftigt. Eine Zusammenfassung des Fachvortrags finden Sie/ihr in diesem Anhang und wir stellen in

    3)      Unterlagen für die systematische Beobachtung und Dokumentation der Sprachbiografie eines Kindes zur Verfügung. Je genauer die individuelle Sprachentwicklung in den Blick genommen wird, desto wertschätzender und abgestimmter kann die Begleitung des einzelnen Kindes geschehen.

    4)      Nach unserem Konzeptwechsel zum neuen Kindergartenjahr 2021/2022 stellt sich unser Angebot der Sprachbegleitung vor Ort in den Einrichtungen neu auf. An dieser Stelle ist ein Überblick über mögliche Inhalte und die mögliche Abfolge einer Sprachbegleitung nachzulesen. Eine methodische Erweiterung durch den Einsatz von Videoaufnahmen und Online-Gesprächen hat sich in der Zusammenarbeit sehr bewährt und steht allen Sprachbegleitungs-Anfragen ebenfalls zur Verfügung.

    5)      Schließlich möchten wir herzlich einladen zu dem Fachvortrag„DIGITALE MEDIEN FÜR DIE SPRACHLICHE FÖRDERUNG IM KITA-ALLTAG NUTZEN“.  Die Referentin Marion Lepold gibt einen breitgefächerten und praxisnahen Einblick in Möglichkeiten und Begrenztheiten der digitalen Ausrichtung innerhalb der frühkindlichen Bildung.

    6)      Der neue Newsletter des DialogWerks ist erschienen und wurde an die Einrichtungen verteilt. Inzwischen können Sie/ihr ihn auch auf unserer Homepage. 

    Wir wünschen allen Kolleg*innen, Mitarbeiter*innen und Kindern eine gesunde Advents- und Weihnachtszeit!

    Es grüßen herzlich die Mitarbeiterinnen des DialogWerk

     

    Weihnachtszauber mit Wichtel Nisse


    Mehrsprachigkeit/ Quersprachigkeit


    Dokumentation der Sprachbiografie


    Sprachbegleitung vor Ort

    Einladung Online-Vortrag


    Ähnliche Themen


     

    Dateien zum Download (VHS Braunschweig)

    Hier finden Sie die Downloads der Volkshochschule Braunschweig

     


     

    Dateien zum Download (Haus der Familie)

    Hier finden Sie Downloads zur Familienbildung