EXPORT in Drittländer - Vermeidung von Risiken Wochenendkurs

    Der Handel mit Drittländern ist mit zahlreichen Risiken verbunden, die sich aus anderen Rechtsordnungen, Zahlungsschwierigkeiten, Transportrisiken, Mentalitätsunterschieden, politischen Risiken und anderen Faktoren ergeben.
    Das Seminar vermittelt Ihnen grundlegende Anforderungen des Exportgeschäfts und zeigt, wie Sie Risiken der Vertragsgestaltung und Auftragsabwicklung bereits im Vorfeld der Lieferung systematisch vermeiden oder verringern können.
    Die Teilnehmenden erhalten eine CD mit Unterlagen des Seminars, die als Leitfaden für das weitere Vorgehen genutzt werden kann, praktische Tipps und Kontaktadressen (Verbände, IHK, AHK, Surveyor, u.v.m.) und eine Praxis-Fallstudie enthält.
    Inhalte:
    Rechtliche Voraussetzungen (Vorschriften & Verbote)
    Angebots- und Vertragsgestaltung (INCOTERMS, Zahlungssicherung, ...)
    Grundlagen der Versandabwicklung (Logistik)
    Warenursprung und Präferenzen (Zollvergünstigungen)
    Produktanforderungen (Qualitätsstandards, Zertifikate)
    Steuerliche Besonderheiten (Umsatzsteuer)

    Die Anmeldung und weitere Informationen zu diesem Kurs finden Sie hier


     
    Kursnummer SIK31
    Beginn Sa. 19.06.2021 09:00 Uhr
    Kursgebühr 39,00 €
    Dauer 1 Termin
    insges. 10 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Martin Ewald
    Kursort Online, vhs.cloud
    Der Kurs findet bei der kvhs Helmstedt statt. Sie finden ihn dort unter der Kursnummer 21A3815.


    Ansprechpartner/-innen

    Hendrik Podein, Tel. +49 531 2412-101