Philosophie der Moderne: Niklas Luhmann

    Liebe als Passion

    Luhmann versucht, eine umfassende Theorie der Gesellschaft zu entwickeln. Diese Theorie soll für Mikrosysteme - etwa für Liebesbeziehungen - und für Makrosysteme - etwa Rechts- und Politiksysteme - gelten. Themen sind daher u. a. Recht, Wissenschaft, Wirtschaft, Massenmedien, Kunst, Religion, Erziehung, Moral. Ausgangspunkt ist die Kommunikation, deren Struktur allen sozialen Systemen gleicht. Luhmann ersetzt Handlung durch Kommunikation und das Subjekt-Objekt-Schema durch System und Umwelt. Der Text "Liebe als Passion" eignet sich für eine Einführung in das Werk.

    Literatur: Niklas Luhmann - Liebe als Passion (Suhrkamp)

    Teilnehmerzahl: 8 - 12 Personen.


     
    Kursnummer SPT02
    Beginn Mo. 08.03.2021 18:00 Uhr
    Kursgebühr 78,00 €
    Dauer 10 Termine
    insges. 20 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Dr. Josef Thomas
    Philosophischer Berater
    Kursort Volkshochschule Haus Heydenstraße 2
    1. Stock Raum 1.03
    Datum
    08.03.2021
    Uhrzeit
    18:00 - 19:30 Uhr
    Ort
    Datum
    15.03.2021
    Uhrzeit
    18:00 - 19:30 Uhr
    Ort
    Datum
    22.03.2021
    Uhrzeit
    18:00 - 19:30 Uhr
    Ort
    Datum
    12.04.2021
    Uhrzeit
    18:00 - 19:30 Uhr
    Ort
    Datum
    19.04.2021
    Uhrzeit
    18:00 - 19:30 Uhr
    Ort
    Datum
    26.04.2021
    Uhrzeit
    18:00 - 19:30 Uhr
    Ort
    Datum
    03.05.2021
    Uhrzeit
    18:00 - 19:30 Uhr
    Ort
    Datum
    10.05.2021
    Uhrzeit
    18:00 - 19:30 Uhr
    Ort
    Datum
    17.05.2021
    Uhrzeit
    18:00 - 19:30 Uhr
    Ort
    Datum
    31.05.2021
    Uhrzeit
    18:00 - 19:30 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Sabina Lungeanu, Tel. +49 531 2412-223

    Kirsten Finkbeiner, Tel. 0531 2412-204

    Hintergrund-Farbflaeche