| Details

    Der Lernwerkstatt-Ansatz als multimedialer Bildungsraum

    oder warum und wie Kinder heute "hundert Sprachen" nutzen sollen

    Was Sie wahrscheinlich kennen: Die anregende Umgebung einer Lernwerkstatt eignet sich hervorragend, um Mädchen und Jungen für selbstbestimmte Entdeckungs- und Forscherzeiten mit eigenen naturwissenschaftlich-technischen, mathematischen oder ästhetisch-künstlerischen Themen und Fragen zu begeistern. Hier werden vielfältige Materialien mit analogen Werkzeugen wie z.B Schere, Säge, Zange, Lupe, Bindfaden, Thermometer, Zollstock, Klebepistole und Draht selbstwirksam bearbeitet, untersucht und verändert.
    Was in Zukunft an Bedeutung gewinnen wird: Digitale Medien wie Mikroskope, Beamer, Bienenroboter, Lernspiele oder Tablet-Computer ergänzen den bestehenden Werkzeugkoffer für das entdeckende, forschende und gestaltende Lernen. Wie verändern sich dadurch die Lerngelegenheiten? Welche Bildungspotentiale besitzen digitale Medien und welche Kompetenzen sind für ihre sinnvolle Nutzung erforderlich?
    Lernumgebungen auch in Kitas sollten heute multimedial gedacht werden um - im besten Fall - die Bildungschancen der Kinder zu erweitern. In dieser Fortbildung können die Teilnehmer*innen in einer Kombination von anregenden Materialien und digitalen Medien zukunftsorientierte Lernwerkstatt-Ansätze anschaulich erproben und mit Blick auf ihre Bildungspotentiale überprüfen. Ziel ist dabei Umsetzungsideen für multimediale Lernumgebungen und Didaktiken in der eigenen Einrichtung zu finden. Bewährte Konzepte können einbezogen, ergänzt und erweitert werden.

    Dieses Angebot wird durch das Niedersächsische Kultusministerium gefördert.

    Teilnehmende, die Ihre Kursgebühren selbst zahlen, z. B. Kindertagespflegepersonen, können sich für diesen Kurs normal anmelden.
    Falls Sie sich jedoch über Ihre KiTa anmelden (d. h. Ihre KiTa übernimmt die Kursgebühr), klicken Sie bitte im Verlauf der Online-Anmeldung auf "Wichtige Hinweise zur Anmeldung" und folgen Sie den dort beschriebenen Anmeldeschritten für KiTa-Anmeldungen.


     
    Kursnummer VHX60
    Beginn Di. 08.11.2022 09:00 Uhr
    Kursgebühr kostenfreies Angebot
    Dauer 1 Termin
    insges. 9,33 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Prof. Dr. Stefan Brée
    Lehrer Bildende Kunst
    Bitte mitbringen Bitte eigene Verpflegung mitbringen.
    Kursort Volkshochschule Haus Güldenstraße 19
    3. Stock Raum G3.30 (DialogWerk)
    keine Anmeldung möglich
    Datum
    Di. 08.11.2022
    Uhrzeit
    09:00 - 16:00 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Corinna Schiffner, Tel. +49 531 2412-512

    Isabel Weiß, Tel. +49 531 2412-517

    Kundencenter der VHS

    Tel. +49 531 2412-0