| Details

    Vortragsreihe Große Städte - Andere Kulturen

    - Shanghai / Peking

    Beim "World Trade Center" in Shanghai war der Plan des japanischen Investors zunächst, in den obersten Geschossen eine kreisförmige Öffnung vorzusehen. Ein Symbol wie die aufgehende Sonne in der Flagge Japans. Die chinesischen Behörden verweigerten daraufhin die Baugenehmigung. Drum sieht das Gebäude heute aus wie ein Flaschenöffner. Historische Gebäude gibt es in den großen chinesischen Metropolen nur wenige. Die so aussehen sind meist Rekonstruktionen.

    In China heißt Sanierung in der Regel Abriss und Neubau. In Shanghai gibt es einen erhaltenen historischen Straßenzug, der mit Beratung von Prof. Rettberg zur EXPO 2010 saniert wurde. In Peking hat man dann wieder 2 Millionen Menschen umgesiedelt, deren Wohnhäuser abgerissen und u.a. das "Vogelnest" gebaut.


     
    Kursnummer VKA18
    Beginn Do. 17.11.2022 18:00 Uhr
    Kursgebühr 15,00 €
    Dauer 1 Termin
    insges. 2 Unterrichtsstunden
    Gruppengröße 7 bis 16 Personen
    Kursleitung Prof. Wolfgang Rettberg
    Ing. grad. und Dipl.-Ing. für Architektur und Stadtplanung
    Kursort Volkshochschule Haus Alte Waage 15
    Dachgeschoss Speicher
    Datum
    Do. 17.11.2022
    Uhrzeit
    18:00 - 19:30 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Janine Giesemann, Tel. +49 531 2412-214

    Kirsten Finkbeiner, Tel. +49 531 2412-204

    Kundencenter der VHS

    Tel. +49 531 2412-0