| Details

    klima.fit – Klimawandel vor unserer Haustür!

    Was kann ich tun?

    Rund um den Globus fordern Menschen ein entschlossenes Handeln für mehr Klimaschutz. Bereits jetzt greift der Klimawandel unübersehbar in unseren Alltag ein. Das stellt uns als Privatpersonen, aber auch unsere Kommunen vor neue Herausforderungen. Denn die aktuellen Extremwetterereignisse zeigen deutlich: Es verändert sich etwas und es muss gehandelt werden!

    Klimaschutz und Klimaanpassung sind zentrale Aufgaben der Kommunen. Um diese wahrnehmen zu können, braucht die Kommune Bürgerinnen und Bürger, die sich gemeinschaftlich engagieren, mit den Hintergründen vertraut machen und wissen, wie sie in ihrem persönlichen Umfeld aktiv dem Klimawandel begegnen können.

    Hier setzt klima.fit an: An sechs interaktiven Kursabenden werden Sie mit den wissenschaftlichen Grundlagen zum Thema Klimawandel und -schutz vertraut gemacht. Der Fokus liegt auf Veränderungen, die der Klimawandel global, in Deutschland und in Ihrer Region herbeiführt und vermittelt Wissens- und Handlungskompetenz zum Klimawandel vor der Haustür. Darüber hinaus gibt der Kurs Anregungen zum gemeinsamen Handeln im Klimaschutz, begleitet Sie bei konkreten CO2-Einsparungen und bietet die Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten und relevanten Akteur:innen in der Kommune zu vernetzen. Dazu wird im Kurs nicht nur das lokale Klimaschutzmanagement eingebunden, sondern auch Initiativen und Expert:innen aus der Region zum direkten Austausch mit Ihnen eingeladen.

    Inhalte der sechs Kursabende

    1. Grundlagen des Klimawandels und Einführung in die kommunale Herausforderung

    2. Ursachen des Klimawandels sowie Klimaschutz und -anpassung auf kommunaler Ebene

    3. Expert:innendialog mit führenden Klimaforscher:innen (online)

    4. Regionale Folgen des Klimawandels und was kann ich selbst tun?

    5. Expert:innentipps zu Energie, Ernährung und Mobilität (online)

    6. Den Klimawandel gemeinsam anpacken. Zertifikatsverleihung

    Ziel des Kurses ist, den Teilnehmenden Wissen und Handlungsimpulse zu vermitteln, damit sie bei der klimafreundlichen Gestaltung ihres Umfelds und ihrer Kommune aktiv werden können.

    Der Kurs richtet sich an alle interessierten Erwachsenen, die sich mit den Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels speziell in ihrer Region beschäftigen wollen und eine Bereitschaft mitbringen, sich (zukünftig) auch selbst für den Klimaschutz in ihrer Kommune zu engagieren, und die sich gerne mit Gleichgesinnten vernetzen und aktiv werden wollen.

    Der WWF Deutschland und der Helmholtz-Forschungsverbund Regionale Klimaänderungen und Mensch (REKLIM) haben diesen Kurs entwickelt. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative.
    Das Angebot an der VHS Braunschweig wird in Kooperation mit dem Klimaschutzmanagement der Stadt Braunschweig.

    Die erfolgreiche Teilnahme wird am Ende des Kurses mit einem Zertifikat ausgezeichnet.

    Für die Online-Termine des Kurses benötigen Sie einen PC mit Internetzugang, einen aktuellen Internet-Browser wie Chrome oder Firefox, nach Möglichkeit ein Headset (Kopfhörer und Mikrofon) und eine Kamera (Webcam auf Ihrem Bildschirm), damit die anderen Teilnehmer/-innen und die Kursleiterin Sie im Kurs auch sehen können.
    Beachten Sie auch unsere weiteren Informationen zu Online-Seminaren.


     
    Kursnummer YUB10CL
    Beginn Do. 04.04.2024 18:00 Uhr
    Kursgebühr 20,00 €
    Dauer 6 Termine
    insges. 19,33 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Astrid Hilmer
    Kursort Otto-Bennemann-Schule; EG; Raum B0 04 und online
    Datum
    Do. 04.04.2024
    Uhrzeit
    18:00 - 21:00 Uhr
    Ort
    Datum
    Do. 25.04.2024
    Uhrzeit
    18:00 - 21:00 Uhr
    Ort
    Datum
    Di. 07.05.2024
    Uhrzeit
    18:00 - 20:00 Uhr
    Ort
    Online, vhs.cloud
    Datum
    Do. 23.05.2024
    Uhrzeit
    18:00 - 21:00 Uhr
    Ort
    Datum
    Di. 28.05.2024
    Uhrzeit
    18:00 - 20:00 Uhr
    Ort
    Online, vhs.cloud
    Datum
    Do. 13.06.2024
    Uhrzeit
    18:00 - 21:00 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Karin Krühne, Tel. +49 531 2412-227

    Saskia Bothe, Tel. +49 1609 1373598

    Kundencenter der VHS

    Tel. +49 531 2412-0