Arduino: Umsetzung eines Automatisierungskonzeptes mit MQTT

    Ganztagsseminar/Bildungsurlaub

    Seit Jahren erobert das offene Nachrichtenprotokoll MQTT die Datenübertragung in der Automatisierungstechnik.
    War es einmal gedacht, um Ölpipelines zu überwachen, hat es rasant Einzug in die Gebäudetechnik gezogen und breitet sich nun in der Automobil-, Kraftwerks- und Versorgungstechnik aus. Heute ist es der Standard für für Machine-to-Machine-Kommunikation und die Übertragung von Telemetriedaten.

    Ziel des Kurses ist es, eine flexible, hersteller- und betriebssystemunabhängige MQTT-Infrastrukturlösung zu entwickeln, an die eigene Sensoren und Aktoren angeschlossen werden können. Zum Einsatz kommt Software wie Web-Server mit Webseiten und Javascript, SQL-Datenbanken, Flow-basierende Baukastensysteme und C-Programmierung. Am Ende steht ein zentraler Steuerrechner mit vielen kleinen WLAN-vernetzten Sensor/Aktor-Satelliten.

    Es wird ein ESP8266-basierender Umweltdatensensor und eine Schaltsteckdose programmiert werden. Dann wird ein MQTT-Broker (mosquitto), ein Webserver (apache) und eine Datenbank (mysql) installiert werden. Als Logikmodul kommt Node-Red zum Einsatz. Auf allen Komponenten werden kleine, übersichtliche Programme entwickelt werden, die die Funktionskonzepte miteinander darstellen. Damit wird ein Regler entworfen werden und eine Webseite zur Ein-/Ausschaltsteuerung von Geräten.

    Gleichzeitig bietet der Kurs eine intensive Austauschmöglichkeit über die verschiedenen Technologien,
    Hardwareanbieter, Lösungskonzepte und Einsatzmöglichkeiten.

    Teilnahmevoraussetzungen: Kenntnisse in einer Programmiersprache wie C, C++ oder Java, Arduino-Grundlagen, Erfahrungen mit dem ESP8266 bzw. ESP32
     
    Ganztagsseminar/Bildungsurlaub
     
    Kursnummer PWH98BU
    Beginn Mo. 13.01.2020 08:30 Uhr
    Kursgebühr 289,00 €
    Dauer 5 Termine
    insges. 40 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Holger Lembke
    Kursort Volkshochschule Haus Heydenstraße 2
    2. Stock Raum 2.11
    Datum
    13.01.2020
    Uhrzeit
    08:30 - 16:00 Uhr
    Ort
    Datum
    14.01.2020
    Uhrzeit
    08:30 - 16:00 Uhr
    Ort
    Datum
    15.01.2020
    Uhrzeit
    08:30 - 16:00 Uhr
    Ort
    Datum
    16.01.2020
    Uhrzeit
    08:30 - 16:00 Uhr
    Ort
    Datum
    17.01.2020
    Uhrzeit
    08:30 - 16:00 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Sabine Jackmann, Tel. +49 531 2412-321

    Sabine Jackmann

    Tel. +49 531 2412-180