Rhetorik und Dialektik - Kommunikation im Beruf (MoC)

    Wochenendseminar

    Im Beruf erfolgreicher mit Kollegen/-innen, Mitarbeitern/-innen und Vorgesetzten umgehen kann jeder. Voraussetzung dafür sind jedoch die richtigen Kommunikationsstrategien. Der Weg dorthin führt von der Verbesserung der kommunikativen Kompetenz bis zum Erlernen professioneller Techniken der kommunikativen Problem- und Konfliktlösung. Durch das Verstehen von Kommunikationstheorien und -modellen kann das eigene kommunikative Handeln selbstgesteuert verändert werden.

    Das Seminar ist für alle Interessenten offen. Es ist zugleich ein Baustein für die Qualifizierung "Manager of Communication" (MoC).

    Themenschwerpunkte:
    • Lampenfieberbewältigung
    • Selbst- und Meinungsdarstellung
    • Aktives Zuhören und effiziente Fragetechniken
    • Einstellen auf verschiedene kommunikative Absichten
    • Umgang mit Meinungsstreit, Widerständen und Aggressionen
    • Abwehr von sachlichen und persönlichen Angriffen
    • Argumentationsmodelle
    • Problem- und Konfliktlösestrategien


    Teilnehmerzahl: 6 - 14 Personen.

    Die Bildungsprämie - So bekommen Sie Geld für Ihre berufliche Weiterbildung:
    Sie wollen sich beruflich weiterbilden, aber Sie haben nicht genug Geld dafür? Mit dem Gutschein der Bildungsprämie können Sie Unterstützung vom Staat bekommen. Er zahlt die Hälfte zu Ihrer Weiterbildung dazu, bis zu 500 Euro. Weitere Informationen und Voraussetzungen unter: Bildungsprämie. Bitte prüfen Sie (vor Anmeldung zum Seminar) Ihren Anspruch auf Lehrgangsförderung durch die einkommensabhängige Bildungsprämie.
     

     
    Kursnummer PPB17
    Beginn Sa. 28.09.2019 09:00 Uhr
    Kursgebühr 189,00 €
    Dauer 2 Termine
    insges. 18 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Hans David
    Kursort Volkshochschule Haus Heydenstraße 2
    1. Stock Raum 1.05
    keine Anmeldung möglich
    Datum
    28.09.2019
    Uhrzeit
    09:00 - 18:00 Uhr
    Ort
    Datum
    29.09.2019
    Uhrzeit
    09:00 - 16:00 Uhr
    Ort


    Kundencenter der VHS

    Tel. +49 531 2412-0