So kocht Korea - exotisch, geschmackvoll und gesund

    Ein guter Weg, um sich der Kultur eines Landes zu nähern, ist der über die Küche.
    Die bekanntesten Gerichte haben bemerkenswert klingende Namen wie Kimchi, Bibimbap und Bulgogi.
    Nach einer kulturellen Einführung in die koreanische Mahlzeit lassen wir einen koreanischen Esstisch
    entstehen, der typischerweise aus einem Hauptgericht, einer Suppe, einer Portion Reis und mindestens 3 bis 50 Beilagen besteht.
    Koreanische Beilagen sind Kleinigkeiten, die idealerweise die Geschmäcker salzig, süß, bitter und sauer zusammen abdecken, um der gesamten Mahlzeit eine volle Geschmacksharmonie zu geben. Sie unterscheiden sich durch verschiedene Zubereitungsarten und werden gebraten, fermentiert, gekocht, Dampf gegart, geschmort oder roh zubereitet.
    Die enorme Vielzahl an Beilagen machen die koreanische Küche und unseren Kurs so besonders
    und schmackhaft.
     
     
    Kursnummer NHR51
    Beginn Do. 08.11.2018 18:00 Uhr
    Kursgebühr 43,00 €
    inkl. Lebensmittelgeld 13,- EUR
    Dauer 1 Termin
    insges. 5 Unterrichtsstunden
    Kursleitung René Seman
    Bitte mitbringen Kleine Behälter für Kostproben.
    Kursort Haus der Familie
    Kaiserstraße 48, 2. OG, Küche
    keine Anmeldung möglich
    Datum
    08.11.2018
    Uhrzeit
    18:00 - 21:45 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Katja Hesse, Tel. +49 531 2412-511

    Claudia Kwiatkowski

    Tel. +49 531 2412-201