Kochen wie in Papua

    Die Küche der Südsee, zu der auch Papua-Neuguinea gehört, ist geradlinig und effektiv. Den meisten Einwohnern geht es darum, satt zu werden und nicht viel dafür auszugeben. Viele Familien bauen ihr Essen im Garten an wie Ananas, Papaya, Mango, Papau, Passionsfrüchte und Bananen. Als Basis gibt es frischen Fisch, Meerestiere, Schweinefleisch und Wurzelgemüse wie Taro, Kaukau und Yamswurzeln. Die Küche Papua-Neuguineas benutzt auch Zutaten, die für unsere Vorstellung wenig erträglich ist wie Fledermäuse, Schlangen oder Ameisen - keine Angst - nicht heute Abend. Bei besonderen Festen gibt es ein großartiges Gericht namens Mumu. Viele Menschen trinken in Papua-Neuguinea Kaffee, vor Ort geerntet und verarbeitet. Diesen - selbst geröstet - genießen wir heute Abend auch. Infos und private Fotos zur aktuellen Abenteuerreise nach West Papua werden dabei nicht fehlen. Ich freue mich auf Sie!

    Im Kurs servieren wir Ihnen Wasser und Tee. Andere Getränke können Sie selbstverständlich gern mitbringen.
     

     
    Kursnummer PHR48
    Beginn Mi. 23.10.2019 18:00 Uhr
    Kursgebühr 45,00 €
    inkl. Lebensmittelgeld 15,- EUR
    Dauer 1 Termin
    insges. 5 Unterrichtsstunden
    Kursleitung René Seman
    Bitte mitbringen Kleine Behälter für Kostproben
    Kursort Haus der Familie
    Kaiserstraße 48, 2. OG, Küche
    keine Anmeldung möglich

    Zu diesem Kurs sind keine Termine hinterlegt.



    Ansprechpartner/-innen

    Katja Hesse, Tel. +49 531 2412-511

    Claudia Kwiatkowski

    Tel. +49 531 2412-201