| Details

    Nose to Tail - Von der Schnauze bis zum Schwanz

    Dies beschreibt einen bei uns in Deutschland relativ neuen Trend in der Fleischverarbeitung nach dem Motto: wenn wir schon Fleisch essen, dann bitte das ganze Tier.
    Hiermit ist eine nachhaltige und respektvolle Verwertung aller Teile eines Schlachttieres gemeint, nicht nur der sogenannten "edlen". Dabei entstehen Gerichte, die sowohl unglaublich lecker als auch ethisch vertretbar sind. Politik mit Messer und Gabel sozusagen. Wir verwenden Fleischteile, die unserem Kulturkreis nicht allzu fremd sind, wie Ochsenschwanz, Beinscheibe, Leber, Zunge und Suppenfleisch, daraus werden: Osso Buco, Schweinebäckchen, Leber Berliner Art, Zunge in Madeira, Sauerfleisch mit selbstgemachter Remoulade ...
    Also los, ran an den Speck!

    Im Kurs servieren wir Ihnen Wasser und Tee. Andere Getränke können Sie selbstverständlich gern mitbringen.
     

     
    Kursnummer QHR17
    Beginn Mo. 24.02.2020 18:00 Uhr
    Kursgebühr 43,00 €
    inkl. Lebensmittelgeld 13,- EUR
    Dauer 1 Termin
    insges. 5 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Gisela Witthöft
    Bitte mitbringen Kleine Behälter für Kostproben
    Kursort Haus der Familie
    Kaiserstraße 48, 2. OG, Küche
    Datum
    24.02.2020
    Uhrzeit
    18:00 - 21:45 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Katja Hesse, Tel. +49 531 2412-511

    Claudia Kwiatkowski

    Tel. +49 531 2412-201