| Details

    Gartenhelfer Regenwurm & Co.

    Kompostieren in der Wurmkiste

    „Der liebe Gott allein weiß, wie man fruchtbare Erde macht – und er hat sein Geheimnis den Regenwürmern anvertraut“, sagt ein altes französisches Sprichwort.

    Die Verwertung von Küchenabfällen in einer Wurmkiste ist eine bewährte Methode, hochwirksamen Dünger und wertvollen Humus für Zimmerpflanzen und Gemüsebeete herzustellen.

    Wir zeigen an diesem Vormittag,

    • wie die Wurmkompostierung funktioniert,
    • welche Systeme sich für Haus, Balkon oder auch Hochbeet bewährt haben,
    • wie Wurmtee und Wurmhumus verwendet werden können.

    Wir besprechen die natürlichen Kreisläufe und Lebewesen des Bodens sowie ihre „Lieblingsnahrung“. Neben Wurmkompostierung werden weitere Methoden der Bodenverbesserung thematisiert, denn ein gesunder Boden ist die Grundlage für gesunde Pflanzen und eine gute Ernte.


     
    Schema einer Wurmkompost-Kiste mit 4 Ebenen: 1. Ebene mit frischen Küchenabfällen, 2. Ebene mit Substrat mit Würmern und Nachwuchs, 3. Ebene mit fertigem Wurmkompost und 4. (unterste) Ebene mit Wurmtee und seitlichem Ablasshahn. Darunter steht: Kompostieren geht überall - mit der Wurmkiste.
    Kursnummer YUB23
    Beginn Sa. 15.06.2024 10:00 Uhr
    Kursgebühr 10,00 €
    Dauer 1 Termin
    insges. 4 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Gabriele Helling
    Corinna Kuhrau
    Kursort Stadtgarten Bebelhof
    Schefflerstr. 34
    Datum
    Sa. 15.06.2024
    Uhrzeit
    10:00 - 13:00 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Saskia Bothe, Tel. +49 1609 1373598

    Ansprechpartner/-innen

    Kundencenter der VHS
    Tel. +49 531 2412-0