Heidelberger Interaktionstraining "Vorschule"

    Bitte teilen Sie uns bei Anmeldung Ihre Kita und Adresse der Kita mit.

    Das "Heidelberger Interaktionstraining zur alltagsintegrierten vorschulischen Sprach- und Literacyförderung unter Berücksichtigung bildungssprachlicher Kompetenzen und einer gezielten Vorbereitung auf den Schriftspracherwerb" (HIT Vorschule) ist ein neues Konzept, das gezielt auf den Einsatz im vorschulischen Bereich ausgerichtet ist. In acht aufeinander aufbauenden Sitzungen werden pädagogische Fachkräfte zu einem alltagsintegrierten Sprachverhalten befähigt. Dies soll den Vorschulkindern helfen, notwendige Kompetenzen für einen erfolgreichen Übergang vom Kindergarten in die Grundschule zu erwerben. Hierzu zählen ein gutes Sprachverständnis, ein differenzierter aktiver Wortschatz, komplexere grammatische Fähigkeiten, die Fähigkeit zum Erzählen und bildungssprachliche Kompetenzen. Des Weiteren spielt das Thema Literacy in seiner gesamten Bandbreite eine große Rolle. Besonders Kinder aus "bildungsfernen" Familien sind darauf angewiesen, dass sie in der Kita mit der Buch-, Lese-, Reim- und Schriftkultur vertraut werden. Zudem lernen die Fachkräfte Möglichkeiten kennen, wie die Vorläuferfähigkeiten für einen erfolgreichen Schriftspracherwerb im Alltag geschult und in Kleingruppen gezielt gefördert werden können.


     
    Kursnummer SHP02
    Beginn Fr. 05.02.2021 9:00 Uhr
    Kursgebühr 75,00 €
    Dauer 8 Termine
    insges. 50,67 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Funda Can
    Kursort Volkshochschule Haus Güldenstraße 19
    3. Stock Raum G3.30 (DialogWerk)
    Anmeldung bitte an elke.ruehlemann-franke@vhs-braunschweig.de


    Ansprechpartner/-innen

    Ansprechpartner/-innen

    Kundencenter der VHS
    Tel. +49 531 2412-0

    Hintergrund-Farbflaeche