Das stille Leiden der Leber

    Ganzheitliche Entgiftung Vortrag

    Gifte sind überall um uns herum. Pestizide können Atemwegsbeschwerden verursachen, Blei kann zu Konzentrationsstörungen führen und Aluminium Blutarmut begünstigen. Viele Gifte kann ein gesunder Körper selbst ausleiten oder unschädlich machen. Verbleibende Gifte werden im Organismus eingelagert und können vielfältige Gesundheitsschäden verursachen. Eine richtig durchgeführte Entgiftungskur hilft dem Körper und beugt vor.

    Die Leber hat lebenswichtige Funktionen, wie Abbau von Giften und Medikamenten, Steuerung der Verdauung, Herstellung und Speicherung von Hormonen. Bei der Entgiftung ist die Leber auf die Vorarbeit des Darmes angewiesen. Bei einer geschwächten Leistung aus der Mitte wird die Leber überlastet, sodass sie ihre Funktionen nicht ausreichend ausführen kann. Diese Problematik wird oft übersehen und nicht in seiner Ganzheit behandelt. In diesem Vortrag erfahren Sie wie die Entgiftung im Körper funktioniert und wie eine Detox-Kur sinnvoll durchzuführen ist.


     
    Kursnummer TGA34
    Beginn Do. 09.12.2021 18:00 Uhr
    Kursgebühr 17,00 €
    Dauer 1 Termin
    insges. 3 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Eva Baars, Heilpraktikerin
    Kursort Volkshochschule Haus Heydenstraße 2
    1. Stock Raum 1.04
    Datum
    09.12.2021
    Uhrzeit
    18:00 - 20:15 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Claudia Kwiatkowski, Tel. +49 531 2412-201

    Ansprechpartner/-innen

    Kundencenter der VHS
    Tel. +49 531 2412-0