| Details

    Friedenszentrum: Das Scheitern des Afghanistankrieges - ein Aus für Auslandseinsätze?

    Claudia Haydt wird das Scheitern des Westens im Afghanistankrieg, der ohne klare Zielsetzung geführt wurde, politisch analysieren, die eigentlichen Hintergründe und die geostrategischen Interessen, die zu dem Krieg geführt haben, darstellen und auch auf die Auswirkungen auf die Bundeswehr eingehen.
    Deutschland hat eine Parlamentsarmee. Auf Grund unseres des sogenannten Parlamentsbeteiligungsgesetzes müssen die Militäreinsätze, ihre Kosten und der politische Auftrag vom Parlament gebilligt werden. Dazu gehört die parlamentarische Kontrolle der Einsatzrealität einschließlich der Gefährdung von Soldaten und Material. Die Referentin wird auch darüber berichten, wie dieser Anspruch in der Praxis umgesetzt wird.

    Claudia Haydt , Religionswissenschaftlerin und Soziologin, arbeitet im Vorstand der Informationsstelle Militarisierung (IMI) und der Europäischen Linkspartei. Sie ist Autorin zahlreicher Friedenswissenschaftlicher Publikationen und arbeitete viele Jahre im Bundestag im Bereich Militär- und Sicherheitspolitik.

    Bekanntgabe des Teilnahme-Links auf www.friedenszentrum.info

    Wenn Sie vor Ort in der Alten Waage teilnehmen möchten, müssen Sie sich auf den folgenden Seiten anmelden.


     
    Kursnummer UAW20
    Beginn Do. 20.01.2022 19:00 Uhr
    Kursgebühr 0,00 €
    Dauer 1 Termin
    insges. 3 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Claudia Haydt
    Kursort Volkshochschule Haus Alte Waage 15
    Dachgeschoss Unterrichtsraum
    Datum
    Do. 20.01.2022
    Uhrzeit
    19:00 - 21:15 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Tanja Pantazis, Tel. +49 531 2412-202

    Ansprechpartner/-innen

    Kundencenter der VHS
    Tel. +49 531 2412-0