| Details

    Bindung und Autonomie stärken - Widersprüche im pädagogischen Alltag spielend lösen

    Fortbildung für pädagogische Fachkräfte

    Das Fundament für eine stabile Persönlichkeitsentwicklung, die auch mit Unvorhersehbarem umgehen kann, erwächst durch eine gute Balance von Bindung und Autonomie im Kindesalter.

    In dieser Fortbildung werden wir uns ganz praktisch mit den Aspekten der Bindungsentwicklung verschiedener Kinder in unserem Alltag beschäftigen, um die Vielfalt von Bindungsverhalten und Autonomiebedürfnissen von Kindern (noch besser) kennen lernen zu können. Anhand von vielen Beispielen wird die Wichtigkeit von Geborgenheit und Entdeckungsraum, von achtsamem, empathisch zugewandtem Beantworten von kindlichen Signalen bearbeitet.

    Für diese Seminar ist eine Anmeldung bis 2 Tage vor Kursbeginn möglich.

    Teilnehmende, die Ihre Kursgebühren selbst zahlen, z. B. Kindertagespflegepersonen, können sich für diesen Kurs normal anmelden.
    Falls Sie sich jedoch über Ihre KiTa anmelden (d. h. Ihre KiTa übernimmt die Kursgebühr), klicken Sie bitte im Verlauf der Online-Anmeldung auf "Wichtige Hinweise zur Anmeldung" und folgen Sie den dort beschriebenen Anmeldeschritten für KiTa-Anmeldungen.

    Dieses Seminar können Sie auch als Studientag in Ihrer Einrichtung über unser Angebot „Bildung auf Bestellung“ an einem Wunschtermin buchen. Sprechen Sie uns gerne an – wir machen Ihnen ein Angebot.


     
    Kursnummer ZHX21
    Beginn Sa. 28.09.2024 09:30 Uhr
    Anmeldung bis 26.09.2024
    Kursgebühr 183,00 €
    Dauer 1 Termin
    insges. 10 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Beate Klimaschewski
    Kursort Haus der Familie
    Reichsstraße 15, 1. OG, Lila Raum
    Datum
    Sa. 28.09.2024
    Uhrzeit
    09:30 - 17:00 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Corinna Schiffner, Tel. +49 531 2412-512

    Sissel Matthies, Tel. +49 531 2412-517