Allergien auf dem Vormarsch?

    Kleines ABC der Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien im (Klein-)Kindalter

    Eine Allergie oder Unverträglichkeit ist kein Zuckerschlecken. Auch die Kleinsten können bereits unter Symptomen wie Hautjucken, Atemnot, Durchfall & Co. leiden, die sich als Folge einer Nahrungsaufnahme ergeben.
    Während der Veranstaltung werden wir der Frage nachgehen, welche Lebensmittel in den ersten Lebensjahren vermehrt Auslöser einer Erkrankung sein können und beziehen die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse der S3-Leitlinie zur Prävention aber auch Aspekte zur (Re-)Diagnose mit ein.
    Nicht nur der von einer Lebensmittelallergie Betroffene sondern auch Sie als Betreuungskräfte sind ggf. auf präzise Informationen über Zutaten und Inhaltsstoffe angewiesen. Daher beleuchten wir die Produktpallette auf klassischerweise verwendete Hauptallergene bzw. hinterfragen, wie man sie sowohl in verpackter als auch loser Ware erkennt. Gleichzeitig diskutieren wir, welche Alternativen (z. B. Ersatzprodukte) sich im jeweiligen Fall anbieten können. Ein Blick auf die Allergenkennzeichnung bei Ihren Verpflegungsangeboten rundet den Abend ab.
    Im Rahmen der Veranstaltung wird keine individuelle Ernährungsberatung angeboten!


     
    Kursnummer RHW92
    Beginn Do. 05.11.2020 18:30 Uhr
    Kursgebühr 20,00 €
    Dauer 1 Termin
    insges. 3 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Tanja Bolm
    Kursort Volkshochschule Haus Heydenstraße 2
    1. Stock Raum 1.05
    Datum
    05.11.2020
    Uhrzeit
    18:30 - 20:45 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Karin Krühne, Tel. +49 531 2412-227

    Eva Büthe, Tel. +49 531 2412-515