Mandala-Malen als Meditation für Anfänger*innen

    Spielerischer Umgang mit Formen und Farben

    Bei einem Mandala handelt es sich um ein Gebilde, bei dem Formen und Farben um einen Mittelpunkt herum gestaltet werden. Dadurch bringt das Mandala-Malen die Gedanken zur Ruhe und fördert den Ideenreichtum. Somit unterstützt es einerseits die Konzentration und andererseits die Freude am kreativen Tun.

    An diesem Wochenendkurs wollen wir in entspannter Atmosphäre mit Acrylfarben auf Leinwände malen und mit besonderen Stiften ein persönliches Mandala erschaffen. Dabei ist es immer wieder erstaunlich wie das Mandala als Ganzes wirkt.

    Wir werden uns am ersten Tag mit einer Farbentspannungsreise einstimmen, den bunten Hintergrund malen und zunächst auf Papier das Formenzeichnen üben, bevor wir unser eigenes Muster auf die Leinwand bringen.

    Am zweiten Tag beginnen wir mit einer Zentrierungsmeditation und werden dann unser Mandala entstehen lassen. Während dieses kreativen Prozesses lassen wir uns von unserem Gefühl führen.


     
    Kursnummer TGE28
    Beginn Fr. 15.10.2021 17:00 Uhr
    Kursgebühr 48,00 €
    Dauer 2 Termine
    insges. 9 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Heike Guarascio
    Bitte mitbringen 5-10 cm breite Pinsel, Schürze/Malkleidung, 2 Leinwände (höchstens 40 x 40 cm), Lineal/Zollstock, Zirkel (falls vorhanden), Verpflegung, Getränk und Materialkosten 10 Euro.
    Kursort Volkshochschule Haus Heydenstraße 2
    1. Stock Raum 1.03
    Datum
    15.10.2021
    Uhrzeit
    18:00 - 21:15 Uhr
    Ort
    Datum
    16.10.2021
    Uhrzeit
    10:00 - 14:15 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Claudia Kwiatkowski, Tel. +49 531 2412-201