Narbe(n) an Körper und Seele - Kaiserschnitt verstehen und verarbeiten

    Ein Kaiserschnitt hinterlässt nicht nur eine körperliche Wunde. Er lässt die betroffenen Frauen oftmals mit vielen Fragen zurück, die meist ungeklärt bleiben: War es wirklich nötig? War es meine Schuld - hätte ich etwas anders machen können...? Diese und weitere Fragen wecken Selbstzweifel, nicht selten ist auch der Selbstwert getroffen. Dazu kommen Unsicherheiten bzgl. des eigenen Kindes: Wird es sich trotzdem normal entwickeln können? Kann ich ihm dennoch eine gute Mutter sein? Diesen Fragen wollen wir auf den Grund gehen, Hintergründe beleuchten und vor allem Möglichkeiten kennenlernen, um diese Erfahrung zu verarbeiten und sie in das eigene Leben zu integrieren.
    Der Workshop ist so konzipiert, dass wir bei der Theorie ansetzen, welche das Verstehen erleichtern soll. Bezüge zum eigenen Erleben können hergestellt werden, ohne jedoch im Mittelpunkt zu stehen. Wichtig ist die Erfahrung, nicht allein mit dem Thema zu sein und zudem effektiven Input zu bekommen, der auch im Alltag unterstützend wirkt.


     
    Kursnummer THB12
    Beginn Sa. 16.10.2021 10:00 Uhr
    Kursgebühr 15,00 €
    Dauer 1 Termin
    insges. 3 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Selina Danisch
    Heilpraktikerin für Psychotherapie
    Bitte mitbringen Bequeme Kleidung, ein großes Handtuch oder eine Decke.
    Kursort Haus der Familie
    Reichsstraße 15, 1. OG, Gesundheitsraum
    Datum
    16.10.2021
    Uhrzeit
    10:00 - 12:15 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Katja Hesse, Tel. +49 531 2412-511

    Jeanny Stecher, Tel. +49 531 2412-513