Achtsam mit den Kindern und mir: Mehr Achtsamkeit im Kita-Alltag

    Achtsamkeitstage für pädagogische Fachkräfte

    - Wie kann ich als pädagogische Fachkraft achtsam und liebevoll mit mir und den Kindern umgehen, auch in Krisenzeiten?
    - Wie kann ich im stressigen pandemiegeprägten Kita-Alltag gelassen bleiben oder werden, den Kindern Sicherheit und Halt geben und sie in ihren ureigenen Lernprozessen unterstützen?

    An diese Fragen knüpft unser 3-teiliges Praxisseminar an. Dabei liegt das Augenmerk auf der Selbstwahrnehmung, effektiven Regenerationstechniken und kleinen Interventionen und Übungen, die uns und auch den Kindern helfen, bei sich zu bleiben, Stress abzubauen und den gemeinsamen Alltag sowie Lernmomente gelassener, freudiger und flexibel zu gestalten.

    Die erfahrenen Achtsamkeitstrainerin Beate Klimaschewski führt die Teilnehmer*innen theoretisch und praktisch an die Themen Achtsamkeit und Achtsamkeitsförderung im Kita-Alltag heran. Neben der Wahrnehmung der eigenen Kraftressourcen, stehen die Bearbeitung konkreter Lernsituationen in der Kita sowie praktisches Handwerkszeug im Mittelpunkt. Die Qualifizierung findet zum Teil draußen statt, da Außengelände und Natur in der Pandemie wichtigen Raum für persönliche Entfaltung bieten. Beim "Waldbaden" wird gemeinsam Stress abgebaut; dies kann fortlaufend auch mit den Kindern erprobt werden.

    Beim letzten Termin (Online-Reflexion) tauschen sich die Teilnehmer*innen zu ihren Erfahrungen aus; das Augenmerk liegt hierbei auf der Sicherstellung des Transfers.

    Bitte an eigene Mittagsverpflegung denken.


     
    Kursnummer UHX31
    Beginn Fr. 20.05.2022 09:00 Uhr
    Kursgebühr 255,00 €
    Dauer 3 Termine
    insges. 21 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Beate Klimaschewski
    Kursort VHS Güldenstraße 19; Raum G3.30 + Online
    keine Anmeldung möglich

    Zu diesem Kurs sind keine Termine hinterlegt.



    Ansprechpartner/-innen

    Corinna Schiffner, Tel. +49 531 2412-512

    Isabel Weiß, Tel. +49 531 2412-517