Erziehung - Ermutigung statt Schimpfen und Strafen

    Seminar für Eltern

    Wie kann es sein, dass wir innerhalb weniger Sekunden von 0 auf 180 gebracht werden? Wie schafft es ein kleines Kind einen erwachsenen Menschen vom entspannten Modus in einen gestressten Modus umzuschalten? Warum können wir uns nicht dagegen wehren und warum sagen oder tun wir Dinge, die wir normalerweise nicht tun oder sagen würden?
    Dieser Kurs soll durch gemeinschaftliches Erarbeiten Hilfestellungen bieten, um in jeder Erziehungssituation gute Entscheidungen treffen zu können. Dabei gilt es sowohl die Bedürfnisse des Kindes als auch die der Bezugspersonen zu achten.

    Nach Betrachtung der jeweils individuellen Ausgangssituation werden Auslöser für das Schimpfen und Schreien ermittelt. Darüber hinaus wird die Lage des Kindes betrachtet. Was hat das Schreien für Auswirkungen und möglicherweise langfristige Folgen? In einer gemeinschaftlichen Diskussion sollen Lösungsmöglichkeiten anhand individueller Beispiele der Teilnehmer besprochen und erarbeitet werden.


     
    Kursnummer VHG09
    Beginn Fr. 04.11.2022 16:00 Uhr
    Kursgebühr 33,00 €
    Dauer 1 Termin
    insges. 5,33 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Stephanie Feist
    Lerncoach, Bildungsberaterin, Lehrkraft
    Kursort Haus der Familie
    Kaiserstraße 48, 1. OG, Blauer Raum
    Datum
    Fr. 04.11.2022
    Uhrzeit
    16:00 - 20:00 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Corinna Schiffner, Tel. +49 531 2412-512

    Eva Büthe, Tel. +49 531 2412-515