| Details

    Gelassen erziehen - die Pubertät

    Was kann Erziehung in der Pubertät noch erreichen? Jesper Juul: "In der Pubertät fangen Eltern oft an mit einer Art Turboerziehung, um in letzter Minute noch alles richtig zu machen. Das kann nicht funktionieren. Jetzt kommt es auf die Beziehung an."
    Die Beziehung zwischen Kind und Eltern muss sich verändern, sobald sich das Kind verändert und ein Jugendlicher wird. Diese Veränderung und den passenden Zeitpunkt dafür zu erkennen und sich nach ihr zu richten, wird entscheidend sein für die weitere Entwicklung Ihres Kindes zu einem selbstbewussten, ausgeglichenen und starken Erwachsenen.
    Sie wollen sich vielleicht schon mal vorbereiten auf diese stürmische Zeit mit einem Jugendlichen oder Sie wollen Antworten auf Fragen wie zum Beispiel:
    - Was passiert da eigentlich?
    - Soll ich (noch mehr) Kontrolle ausüben, oder nicht?
    - Warum ist das Alltagsleben so schwierig geworden und wie kann ich das wieder ändern?
    - Wie sollte ich dann jetzt mit meinem Jugendlichen reden?
    Sie erhalten Hintergrundinformationen zu den Konflikten in der Pubertät und konkrete Tipps für den Umgang mit Ihrem Jugendlichen, die helfen können, den Alltag harmonisch zu gestalten und alle gemeinsam gelassen durch diese stürmischen Zeiten zu kommen.
     
     
    Kursnummer NHG36
    Beginn Mi. 12.12.2018 19:00 Uhr
    Kursgebühr 12,00 €
    Dauer 1 Termin
    insges. 2,67 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Cornelia Lupprian
    Kursort Haus der Familie
    Kaiserstraße 48, 1. OG, Blauer Raum
    keine Anmeldung möglich
    Datum
    12.12.2018
    Uhrzeit
    19:00 - 21:00 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Katja Hesse, Tel. +49 531 2412-511