Datenschutzerklärung

Die VHS-Gruppe Braunschweig, bestehend aus der Volkshochschule Braunschweig GmbH sowie den beiden Tochterunternehmen Haus der Familie GmbH und VHS Arbeit und Beruf GmbH (nachfolgend „VHS-Gruppe“ bzw. „wir“), nimmt den Schutz Ihrer Privatsphäre ernst und folgt bei der Verarbeitung personenbezogener Daten streng dem Grundsatz der Datenminimierung. Bei der Erhebung und Nutzung Ihrer Daten folgen wir dabei den gesetzlichen Vorgaben, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

1. Verantwortlichkeit für den Datenschutz

Die VHS-Gruppe als verantwortliche Stelle für den Datenschutz wird vertreten durch die Volkshochschule Braunschweig GmbH, Alte Waage 15, 38100 Braunschweig.

2. Kursanmeldung

Die im Rahmen einer Kursanmeldung abgefragten Daten werden zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, z. B. für Lastschriften, und zur Vertragserfüllung verwendet. Hierbei wird zwischen zwingend anzugebenden Daten (durch Sternchen gekennzeichnet) und freiwillig anzugebenden Daten unterschieden. Ohne die zwingend anzugebenden Daten (Name, Anrede, Adresse, Geburtsdatum, bei Online-Anmeldungen zusätzlich E-Mail, Telefon, IBAN) kann kein Vertrag geschlossen werden. Die Abfrage Ihrer Telefonnummer erfolgt in unserem berechtigten Interesse, Sie bei Veranstaltungsänderungen unmittelbar kontaktieren zu können. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir Sie gegebenenfalls nicht rechtzeitig erreichen. Auch die weiteren freiwilligen Angaben werden zur Vertragsdurchführung verwendet.

Durch Angabe von IBAN, Name und Vorname des Kontoinhabers erteilen Sie uns ein Lastschriftmandat. Die freiwilligen Zusatzangaben dienen ebenfalls der Durchführung des Lastschriftmandats. Online-Anmeldungen sind grundsätzlich nur im Rahmen des Lastschrifteinzugsverfahrens möglich. Wenn Sie uns ihre Bankdaten bei einer Anmeldung nicht bereitstellen, müssen Sie die Zahlung des Kursbeitrags anderweitig veranlassen.

3. Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns eine Nachricht senden, nutzt die VHS-Gruppe die angegebenen Kontaktdaten zur Beantwortung und Bearbeitung Ihres Anliegens. Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt abhängig von Ihrem Anliegen und Ihrer Stellung als Interessent oder Kursteilnehmer zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen beziehungsweise zur Vertragserfüllung.

4. Newsletter und weitere elektronische Benachrichtigungen

Wir versenden Newsletter, E-Mails, SMS und weitere elektronische Benachrichtigungen mit Informationen über unsere Aktivitäten, Werbung für unsere Kursangebote oder aktuelle Kursinformationen (Ausfall, Termin- oder Raumänderungen etc.).

Online-, schriftliche oder persönliche Anmeldungen zu unserem Newsletter werden protokolliert, um die Anmeldung entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört neben Ihrer E-Mailadresse und eventuellen weiteren, freiwilligen Angaben (Name, Anrede etc.) die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts. Ebenso werden ggf. nachträglich durch Sie vorgenommene oder beauftragte Korrekturen oder Änderungen an Ihren gespeicherten Daten protokolliert. Zur Erfolgsmessung können unsere Newsletter Elemente enthalten, die das Öffnen eines an einen bestimmten Empfänger gerichteten Newsletters sowie Klicks auf darin enthaltene Links und deren Zeitpunkte an uns übermitteln. Sie können Ihre Einwilligung zum Empfang unseres Newsletters jederzeit widerrufen. Einen Link zur Kündigung eines Newsletters finden Sie am Ende jeden Newsletters.

5. Speicherung von Zugriffsdaten (Serverlogfiles) und Cookies

Der Provider unseres Webauftritts speichert Informationen in so genannten Logdateien, die Ihr Browser während Ihres Besuchs auf unseren Seiten übermittelt. Dies sind Browsertyp und –version, das Betriebssystems Ihres PCs oder Mobilgeräts, die Referrer-URL, den Hostname des zugreifenden Rechners und die Uhrzeit der Serveranfrage.

Diese Daten können keiner konkreten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird selbstverständlich nicht vorgenommen. Wir behalten uns lediglich vor, die Logfiles nachträglich zu prüfen, wenn uns Anhaltspunkte für eine ungesetzliche Nutzung bekannt werden.

Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die vom Internetbrowser auf dem Gerät des Nutzers gespeichert werden und eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen einer Webseite ermöglichen. Wir setzen Cookies ein, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen, z. B. den Warenkorb. In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Veranstaltungen in einem Warenkorb
  • Log-In-Informationen, wenn ein registrierter Benutzer angemeldet ist

6. Weitergabe Ihrer Daten

Wir geben Ihren Namen, Adresse, E-Mailadresse und – soweit angegeben – Telefonnummer und freiwillige Angaben, an den jeweiligen Kursleiter zur Vorbereitung und Durchführung des Kurses weiter. Dies umfasst auch die Kontaktaufnahme bei Änderungen. Angebote und Kurse, die wir in Kooperation bzw. im Auftrag durchführen, leiten wir Ihre jeweiligen Anmeldedaten an unsere in der Kursankündigung benannten Partner weiter. Für die Teilnahme an zertifizierten Prüfungen und Abschlüssen (zum Beispiel Cambridge-, Goethe- oder Telc-Sprachprüfungen, IHK-Prüfungen, Xpert oder Finanzbuchhalter des Landesverbandes der Volkshochschulen Niedersachsens e. V., Schulabschlüssen) leiten wir die hierzu erforderlichen Daten an die Prüfungsinstitute weiter. Diese Übermittlungen dienen der Vertragserfüllung.

Für die Teilnahme an Integrationskursen müssen wir Ihren Namen und erforderliche Kontaktdaten an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (kurz „BAMF“) weitergeben. Ferner kann bei Landesmittelkursen und solchen, welche durch Dritte (z. B. Agentur für Arbeit, Jobcenter, Stadt) gefördert werden, eine Übermittlung an Behörden erforderlich sein. Diese Übermittlungen beruhen auf einer rechtlichen Verpflichtung. 

7. Speicherdauer und Löschung

Nach Vertragsabwicklung werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten. In diesem Fall werden diese Daten bis zu 10 Jahre aufbewahrt. Mitgeteilte Bankdaten werden nach Widerruf der Einzugsermächtigung beziehungsweise 36 Monate nach letztmaliger Inanspruchnahme gelöscht.

Ihre Daten, die Sie uns im Rahmen einer Kontaktaufnahme (z. B. Bewerbung als Kursleiter/in, Interesse an einer Veranstaltung) bereitgestellt haben, werden gelöscht, sobald Ihr Anliegen geklärt ist und diese Daten nicht zugleich zu Vertragszwecken erhoben worden sind. Kommunikation zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen wird für die Dauer der jeweiligen Verjährungsfrist gespeichert.

8. Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung, Widerspruch, Widerruf, Übertragung, Beschwerde)

Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, welche Daten über Sie bei uns gespeichert sind und zu welchem Zweck die Speicherung erfolgt. Ferner können Sie den Datenverarbeitungen widersprechen und Ihre Daten durch uns auf jemand anderen übertragen lassen. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, unrichtige Daten korrigieren und Daten sperren oder löschen zu lassen, soweit die Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist. Zudem haben Sie das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ihr jeweiliges Anliegen können Sie durch Nutzung der genannten Kontaktdaten an uns richten.

Neben den zuvor genannten Rechten haben Sie außerdem grundsätzlich das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren.

9. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzerklärungen zu ändern. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihnen die aktuellste Version vorliegt. Werden an dieser Datenschutzerklärung grundlegende Änderungen vorgenommen, geben wir diese auf unserer Website bekannt.

10. Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren: datenschutz@vhs-braunschweig.de

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten der VHS Braunschweig

datenschutz@vhs-braunschweig.de