Deutschkurse für Geflüchtete (SEG)

    Unsere Deutschkurse für Geflüchtete bieten wir in verschiedenen Niveaustufen an, angefangen bei der Alphabetisierung bis hin zum Niveau B1+. Sie umfassen insgesamt 300 Unterrichtseinheiten, wobei der Unterricht an drei bis vier Tagen in der Woche mit insgesamt etwa 12 bis 15 Unterrichtseinheiten stattfindet. Es besteht für die Teilnehmenden die Möglichkeit, im Verlauf des Kurses eine Prüfung für ein Sprachzertifikat abzulegen.

    Das Land Niedersachsen fördert die Kurse, die Teilnahme ist kostenlos und ohne formale Zugangsvoraussetzungen jederzeit möglich. Es darf jedoch keine Verpflichtung zur Teilnahme an einem Integrationssprachkurs, einem berufsbezogenen Sprachkurs (DeuFöV) oder einem sonstigen Sprachförderangebot des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge bestehen. In diesen Fällen können wir Ihnen andere Kurse an der VHS Braunschweig anbieten.

    Bei entsprechender Nachfrage bieten wir auch Kurse mit Kinderbetreuung für geflüchtete Frauen an sowie Vertiefungskurse mit den Schwerpunkten Medienbildung, kultureller oder politischer Bildung.

    Haben Sie Fragen zu unserem Angebot? Wir informieren Sie gern ausführlich und helfen Ihnen dabei den passenden Kurs zu finden.

    Ansprechpartner/-innen:

    Julia Grund
    Tel. +49 531 2412-154
    julia.grund@
    vhs-braunschweig.de

    Mireia Ortigosa i Zamacona
    Tel. +49 531 2412-224
    mireia.ortigosa@
    vhs-braunschweig.de

    Sekretariat
    Tel. +49 531 2412-200
    infoatvhs-braunschweigdotde

    Runter vom Gas - Tankstelle für Kraft und Gelassenheit im Arbeitsalltag

    Bildungsurlaub / Wochenseminar

    Präsentieren, dokumentieren, planen, durchführen, reflektieren: Die Anforderungen in Ihrem Arbeitsfeld werden immer vielfältiger und anspruchsvoller. Und nicht zuletzt werden die Mitarbeitenden älter und fragen sich, wie sie Arbeitskraft und Belastbarkeit stärken und erhalten können. Sie sind gefordert, ihre Position kommunikativ besser darzustellen, sich zu präsentieren, angemessen auf Kunden, Vorgesetzte, Kolleginnen und Mitarbeitende zu reagieren.

    Bei steigenden Anforderungen im beruflichen und alltäglichen Umfeld wird es immer wichtiger, sich ein persönliches Stresspräventions- und Bewältigungsprogramm aufzubauen, um den täglichen Herausforderungen mit Gelassenheit begegnen zu können.

    Schwerpunkte dieses Seminars sind Grundwissen über das Stressgeschehen und verschiedene Stressmodelle, Alternative Verhaltensweisen in Stress- und Konfliktsituationen, Interessenorientierte Kommunikation, Stärkung der eigenen Ressourcen, Flexibilität und Erweiterung des Repertoires von Bewältigungsstrategien, Entspannungsmethoden.

    Die fünf Tage sollen Ihnen helfen, nicht mehr von Urlaub zu Urlaub zu denken und zu leben sondern jeden Tag etwas Urlaub zu genießen.

    Dieses Seminar ist im Rahmen der beruflichen Weiterbildung für Vollzeitkräfte nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz anerkannt. Es steht jedoch allen Interessierten offen.


     
    Kursnummer RGE09BU
    Beginn Mo. 02.11.2020 09:00 Uhr
    Kursgebühr 200,00 €
    Dauer 5 Termine
    insges. 40 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Irene Merbitz-Flentje
    Bitte mitbringen Bequeme Sportkleidung, Socken, Matte, Decke und ggf. ein Kissen, Schreibzeug.
    Kursort Volkshochschule Gesundheitszentrum
    Nimes-Straße 1, Raum 3
    keine Anmeldung möglich

    Zu diesem Kurs sind keine Termine hinterlegt.



    Ansprechpartner/-innen

    Claudia Kwiatkowski, Tel. +49 531 2412-201