Deutschkurse für Geflüchtete (SEG)

    Unsere Deutschkurse für Geflüchtete bieten wir in verschiedenen Niveaustufen an, angefangen bei der Alphabetisierung bis hin zum Niveau B1+. Sie umfassen insgesamt 300 Unterrichtseinheiten, wobei der Unterricht an drei bis vier Tagen in der Woche mit insgesamt etwa 12 bis 15 Unterrichtseinheiten stattfindet. Es besteht für die Teilnehmenden die Möglichkeit, im Verlauf des Kurses eine Prüfung für ein Sprachzertifikat abzulegen.

    Das Land Niedersachsen fördert die Kurse, die Teilnahme ist kostenlos und ohne formale Zugangsvoraussetzungen jederzeit möglich. Es darf jedoch keine Verpflichtung zur Teilnahme an einem Integrationssprachkurs, einem berufsbezogenen Sprachkurs (DeuFöV) oder einem sonstigen Sprachförderangebot des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge bestehen. In diesen Fällen können wir Ihnen andere Kurse an der VHS Braunschweig anbieten.

    Bei entsprechender Nachfrage bieten wir auch Kurse mit Kinderbetreuung für geflüchtete Frauen an sowie Vertiefungskurse mit den Schwerpunkten Medienbildung, kultureller oder politischer Bildung.

    Haben Sie Fragen zu unserem Angebot? Wir informieren Sie gern ausführlich und helfen Ihnen dabei den passenden Kurs zu finden.

    Ansprechpartner/-innen:

    Julia Grund
    Tel. +49 531 2412-154
    julia.grund@
    vhs-braunschweig.de

    Mireia Ortigosa i Zamacona
    Tel. +49 531 2412-224
    mireia.ortigosa@
    vhs-braunschweig.de

    Sekretariat
    Tel. +49 531 2412-200
    infoatvhs-braunschweigdotde

    Fachtag: "Das letzte Jahr in der Kita - Herausforderung Bildungssprache" Online-Vortrag

    Einzelqualifikation

    Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung Ihre Kita und die Adresse Ihrer Kita mit.

    Kernaussagen des Vortrags:

    - Der Aspekt der Förderung der Bildungssprache beginnt vor der Einschulung.
    - Grundfrage des Vortrags lautet: Was benötigen Kinder für einen erfolgreichen, gelingenden Start in der Grundschule?
    - Mit der Einschulung wird vorausgesetzt, dass bei Schuleintritt ein ähnlicher Wortschatz, eine vergleichbare sprachliche Handlungsfähigkeit sowie eine ausreichende sprachstrukturelle Sicherheit bei Schülerinnen und Schülern vorhanden sind.
    - Die Bildungssprache ist durch typische Sprachhandlungen geprägt, die die Lernenden im Unterricht verstehen und selbst ausführen müssen. Sie ist in ihren Strukturen durch eine schriftsprachliche Ausführlichkeit und Differenziertheit, die die Alltagssprache so nicht aufweist, gekennzeichnet.
    - Die Beherrschung der Bildungssprache ist eine Voraussetzung für den Bildungserfolg und für die gesellschaftliche Teilhabe und ist in Niedersachsen auch im Kitagesetz verankert.

    Teilnahmevoraussetzungen und Herangehensweise:
    Jeder/jede Teilnehmer*in benötigt: PC mit Mikrofon und Kamera. Rechtzeitig zur Onlineteilnahme bekommen die angemeldeten Teilnehmer*innen über einen Link die Zugangsdaten für Ihren PC zugeschickt, der die Beteiligung an der Tagung ermöglicht.


     
    Kursnummer RHP01
    Beginn Mi. 27.01.2021 14:30 Uhr
    Kursgebühr 0,00 €
    Dauer 1 Termin
    insges. 3,33 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Dr. Anke Buschmann
    Kursort Online
    Anmeldung bitte an elke.ruehlemann-franke@vhs-braunschweig.de
    Datum
    27.01.2021
    Uhrzeit
    14:30 - 17:00 Uhr
    Ort
    Online


    Ansprechpartner/-innen