Deutschkurse für Geflüchtete (SEG)

    Unsere Deutschkurse für Geflüchtete bieten wir in verschiedenen Niveaustufen an, angefangen bei der Alphabetisierung bis hin zum Niveau B1+. Sie umfassen insgesamt 300 Unterrichtseinheiten, wobei der Unterricht an drei bis vier Tagen in der Woche mit insgesamt etwa 12 bis 15 Unterrichtseinheiten stattfindet. Es besteht für die Teilnehmenden die Möglichkeit, im Verlauf des Kurses eine Prüfung für ein Sprachzertifikat abzulegen.

    Das Land Niedersachsen fördert die Kurse, die Teilnahme ist kostenlos und ohne formale Zugangsvoraussetzungen jederzeit möglich. Es darf jedoch keine Verpflichtung zur Teilnahme an einem Integrationssprachkurs, einem berufsbezogenen Sprachkurs (DeuFöV) oder einem sonstigen Sprachförderangebot des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge bestehen. In diesen Fällen können wir Ihnen andere Kurse an der VHS Braunschweig anbieten.

    Bei entsprechender Nachfrage bieten wir auch Kurse mit Kinderbetreuung für geflüchtete Frauen an sowie Vertiefungskurse mit den Schwerpunkten Medienbildung, kultureller oder politischer Bildung.

    Haben Sie Fragen zu unserem Angebot? Wir informieren Sie gern ausführlich und helfen Ihnen dabei den passenden Kurs zu finden.

    Ansprechpartner/-innen:

    Julia Grund
    Tel. +49 531 2412-154
    julia.grund@
    vhs-braunschweig.de

    Mireia Ortigosa i Zamacona
    Tel. +49 531 2412-224
    mireia.ortigosa@
    vhs-braunschweig.de

    Sekretariat
    Tel. +49 531 2412-200
    infoatvhs-braunschweigdotde

    Erfolgreich Verhandeln nach dem Harvard Konzept (MoC)

    Wochenendseminar

    Verhandeln ist ein ständiger Prozess im Beruf wie im Privatleben. Ungeschicktes und ungeübtes Verhandeln schafft ungeplante Ergebnisse. Sie kommen nicht voran und Positionen scheinen unüberwindlich. Durch geschicktes Explorieren, richtiges Fragen, genaues Zuhören und Beobachten erfahren die Teilnehmer/-innen Strategien, Taktiken und Methoden, ein Problem aus der Sicht des Verhandlungspartners zu lösen - zu beiderseitigem Nutzen, ohne Positionskämpfe, ohne Gesichtsverlust, dafür effizient und erfolgreich.

    Im Einzelnen versetzt dieses Seminar die Teilnehmer/-innen in die Lage, ihre Verhandlungspartner richtig einzuschätzen, unfaire Verhandlungsstrategien zu erkennen, sich gegen diese Strategien zu schützen, die Verhandlung unter dem Aspekt von "Win-Win" zu beiderseitigem Nutzen zu untersuchen, Verhandlungsstrategien zu entwickeln, persönliche Verhandlungsstile und die des Partners zu erkennen und einzuschätzen, Schlagfertigkeit zu entwickeln, mit Killerphrasen gekonnt umzugehen.

    Das Seminar ist für alle Interessenten offen. Es ist zugleich ein Baustein für die Qualifizierung "Manager of Communication" (MoC).

    Themenschwerpunkte:

    • "Win-win" Strategien
    • Konfliktlösungsmethoden
    • Aufbau von guten Beziehungen
    • "Dirty-Trick" und Strategien
    • Methoden der Optionsentwicklung
    • Fragetechniken
    • Einsatz von Körpersprache

    Teilnehmerzahl: 6 - 12 Personen.


     
    Kursnummer RPB21
    Beginn Sa. 07.11.2020 09:00 Uhr
    Kursgebühr 189,00 €
    Dauer 2 Termine
    insges. 18 Unterrichtsstunden
    Kursleitung Hans David
    Bitte mitbringen


    Kursort Volkshochschule Haus Heydenstraße 2
    1. Stock Raum 1.08
    Datum
    07.11.2020
    Uhrzeit
    09:00 - 18:00 Uhr
    Ort
    Datum
    08.11.2020
    Uhrzeit
    09:00 - 16:00 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Kirsten Finkbeiner, Tel. 0531 2412-204