IQ-Teilprojekt "Berufsbezogenes Deutsch"

    Das Projekt "Berufsbezogenes Deutsch" wird im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ gefördert und widmet sich im Landesnetzwerk Niedersachsen folgenden Aufgaben:

    • Entwicklung und Umsetzung von Fortbildungsangeboten für Lehrende im Bereich Berufsbezogenes Deutsch
    • Qualifizierungsangebote zur sprachlichen Sensibilisierung für verschiedene Akteure
    • Unterstützung bei der Entwicklung von spezifischen Angeboten und Konzepten im Bereich Berufsbezogenes Deutsch
    • Information und Beratung von Betrieben über die Möglichkeiten einer berufsbezogenen Deutschförderung

     

    Sonderrubrik | Fortbildungen Berufsbezogenes Deutsch

    Ansprechpartnerinnen:

    Wilhelmine Berg
    Güldenstr. 19
    38100 Braunschweig

    Tel. +49 531 2412-455
    wilhelmine.berg@
    vhs-braunschweig.de

     

    Kathrin Schomburg
    Güldenstr. 19
    38100 Braunschweig

    Tel. +49 531 2412-451
    kathrin.schomburg@
    vhs-braunschweig.de

     

    Natalia Minke
    Güldenstr. 19
    38100 Braunschweig

    Tel. +49 531 2412-452
    natalia.minke@
    vhs-braunschweig.de

     

    Diana Jaufmann
    Güldenstr. 19
    38100 Braunschweig

    Tel. +49 531 2412-454
    diana.jaufmann@
    vhs-braunschweig.de

     

    Kontaktadresse:

    IQ "Teilprojekt Berufsbezogenes Deutsch"
    Wilhelmine Berg
    Alte Waage 15
    38100 Braunschweig

    Fax +49 531 2412-313

     

     

     

    Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

     

    Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

    In Kooperation mit: