| Details

    Giersch! Raus aus dem Beet, rein in die Küche

    Wildkräuter-Kochkurs

    Was taten wohlgenährte Mönche und Bischöfe, wenn sich ihr üppiges Leben in Form von Gicht rächte? Sie nutzten das „Zipperleinskraut“ Giersch als Gemüse, das nicht nur deswegen in Klostergärten des Mittelalters kultiviert wurde.
    Auch ohne körperliche Beschwerden ergänzt das mit Petersilie und Karotte botanisch wie geschmacklich verwandte Wildkraut unseren Speiseplan perfekt, denn es ist länger im Jahr verfügbar als Kulturgemüse und auch noch richtig gesund: reichlich Mineralien und Vitamine A und C sind ein guter Grund, sich einmal intensiv den kulinarischen Qualitäten von Giersch zu widmen.
    In diesem Kochkurs erfahren Sie Wissenswertes über das im Garten gefürchtete Beikraut und verarbeiten es nach verschiedenen veganen Rezepten zu Getränken, Salat, Beilagen, auf Pizza und in weiteren Gerichten. Anschließend lassen wir es uns gut schmecken.
    Rezepte und Informationen gibt es für alle Teilnehmenden zum Mitnehmen.


     
    Botanische Zeichnung von Giersch
    Kursnummer YUB13
    Beginn Do. 16.05.2024 16:00 Uhr
    Kursgebühr 15,00 €
    enthalten sind 5 € Lebensmittelgeld
    Dauer 1 Termin
    insges. 3 Unterrichtsstunden
    Kursleitung
    Saskia Bothe
    Kursort Stadtgarten Bebelhof
    Schefflerstr. 34
    Datum
    Do. 16.05.2024
    Uhrzeit
    16:00 - 18:15 Uhr
    Ort


    Ansprechpartner/-innen

    Karin Krühne, Tel. +49 531 2412-227

    Saskia Bothe, Tel. +49 1609 1373598

    Kundencenter der VHS

    Tel. +49 531 2412-0